header

Radon

Was ist Radon?


Radon ist ein natürliches radioaktives Edelgas, das im Erdreich vorkommt. Es entsteht beim Zerfall von Uran und ist überall im Untergrund vorhanden.

Radongas ist unsichtbar, geruchlos, geschmacklos und ungiftig - jedoch radioaktiv!

Radonatome zerfallen noch weiter in Polonium, Wismuth und Blei. Diese Zerfallsprodukte sind ebenfalls radioaktiv.

Im Innern von Gebäuden sind diese Folgeprodukte des radioaktiven Zerfalls als Schwebeteilchen in der Luft vorhanden und werden eingeatmet. Einmal eingeatmet, lagern sie sich in der Lunge ab und bestrahlen diese. Dadurch steigt das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken.

Die WHO (World Health Organization) hat soeben neue Richtlinien zum Thema Radon veröffentlicht.

Lesen Sie dazu die Pressemitteilung der WHO hier !

natürliche Zerfallsreihe von Uran 238 über Radon 222 zu Blei 206

Prävention bei Neubauten

  • geeignete Abdichtungsmassnahmen
  • Luftzirkulation unter dem Haus
  • mechanische Luftabführung im Unterbau in Form von Drainage-Lüftungen unter dem Gebäude
  • Unterdrucksystem im Bauuntergrund

Sanierungsmassnahmen

  • Unterdruck im Innern vermeiden
  • Radoneintritt vom Untergrund her hemmen
  • Ausbreitung im Wohnbereich unterbinden
  • Radon aus dem Wohnbereich evakuieren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok